www.tus-kriftel-handball.de

Switch to desktop Register Login

Damen I: hochkarätige Test-Turniere

 

Damen I: Hochkarätige Vorbereitungsturniere in heimischer Halle

In der Vorbereitung stimmt Trainer Christian Albat die Krifteler schon mal auf das ein, was die Mannschaft in der 3. Liga Ost erwartet. Denn er hat gleich zwei Vorbereitungsturniere in der heimischen Schwarzbachhalle organisiert, zu denen hochkarätige Gegner erwartet werden. Die erste Runde steht bereits am Samstag, 1. Juli, an. Um 15.30 Uhr spielen die TuS-Damen gegen den künftigen Drittliga-Konkurrenten SV Germania Fritzlar. Um 17.15 Uhr treten dann Fritzlar und Oberligist TV Hüttenberg gegeneinander an. Um 19 Uhr misst sich Kriftel noch einmal mit dem Gegner der vergangenen Oberliga-Saison, der am Ende sogar Zweiter wurde.

Am Samstag, 5. August, werden die Gäste noch illustrer. Denn dann hat sich Albat gleich zwei Zweitligisten für einen Härtetest in die Schwarzbachhalle eingeladen. Nach der Partie FSG Mainz 05/Budenheim gegen SG Kirchhof um 13 Uhr steigen die Gastgeberinnen gegen die beiden Hochkaräter ins Geschehen ein: Um 15.15 Uhr geht es gegen Kirchhof, um 17.30 Uhr gegen Mainz/Budenheim.

Spannende Spiele auf gutem Niveau sind bei diesen Turnierbesetzungen programmiert. Die Damen I werden sich teuer verkaufen und wollen vor heimischem Publikum zeigen, dass sie in Liga 3 bestehen können. Daher an alle Fans: Lasst euch diese beiden Leckerbissen schon vor der Saison nicht entgehen und schaut euch an, wie weit unsere Damen in der Vorbereitung sind.

 

Damen I in der 3. Liga Ost

3. Handball-Liga der Damen: Viele Hessen-Derbys und drei Fahrten gen Osten

Main-Taunus. Die beiden heimischen Handball-Teams in der 3. Liga der Damen dürfen sich in der kommenden Saison auf viele Derbys freuen, haben aber auch einige weite Auswärtsreisen vor sich. Denn der Spielausschuss der 3. Liga hat Meister TSG Eddersheim und Aufsteiger TuS Kriftel der Ost-Gruppe zugeteilt. Allerdings sind die MTK-Teams dort mit sämtlichen Hessen-Vertretern im Boot: Absteiger HSG Kleenheim, TSG Ober Eschbach, SG Mainz-Bretzenheim, HSG Gedern/Nidda, SV Germania Fritzlar und TSV Birkenau (Odenwald). Aufsteiger HSG Plesse-Hardenberg kommt aus dem Großraum Götttingen – und dann wird weit gereist: zum HC Leipzig, zu Neuling HV Chemnitz und zum SC Markranstädt (bei Leipzig).

Danke an den Spiel-Punkt

 

Spiel-Punkt und TuS-Handball – eine spielende Kooperation

Die Fidget Spinners sind derzeit in aller Munde – besser gesagt, in aller Hände. Denn die kleinen Dreh-Propeller sind derzeit das In-Spielzeug der jungen Generation. Aber auch Ältere vergnügen sich gerne damit. Und so durften die Spinner auch nicht beim Pfingstturnier der Handballer von TuS Kriftel fehlen. Am Sonntag rannte so mancher Jung-Handballer mit den Dingern auf dem Krifteler Sportplatz herum. Für diese Unterhaltung jenseits der Spielfelder hatte Detlef Braun gesorgt. Er ist Inhaber des Spieleladens Spiel-Punkt in Kriftel und hat die TuS Kriftel bei ihrem Turnier in diesem Jahr erheblich unterstützt. Dafür möchte die TuS gerne „Danke“ sagen.

Die Handballer hatten weit vor dem traditionellen Turnier bei Braun wegen Unterstützung angefragt. Und der freundliche Krifteler hatte positiv auf die Sponsoring-Anfrage reagiert. So schaute so mancher Handballer vor dem Turnier im Spiel-Punkt vorbei, um Spiele zu testen. Einige davon brachte der Spielefan dann auch am Turniersonntag mit. Mehr noch: Auch eine Slackline baute Braun auf, die von den Kindern und Jugendlichen gerne und rege genutzt wurde. Und wer eine Stärkung beim Spielen brauchte, der konnte sich am Spiel-Punkt-Stand noch einen leckeren Crepes sichern. Freude kam auch bei den Jugendmannschaften während der Siegerehrung auf. Denn die TuS-Handballer hatten sich dank Brauns Unterstützung besondere Preise ausgedacht: Für die erfolgreichen Teams von den Minis bis zur C-Jugend gab es Eimer mit kleinen und großen Spielen als Gewinne – und viele strahlende Gesichter bei der Übergabe.

Unter dem Strich eine tolle Kooperation eines Krifteler Unternehmens mit einem Krifteler Verein. Die vielleicht eine Fortsetzung findet… Der Spiel-Punkt hat jedenfalls für jedermann etwas zu bieten. Unter dem Motto „…und die Synapsen wachsen“ verkauft Braun spezielle Spiele, organisiert Geburtstage für Kinder und Erwachsene, ganze Nerf-Wettbewerbe, Firmen-Events und sogar ein Spieleverleih sind möglich. Der Spiel-Punkt hat seinen Laden im Gewerbegebiet Kriftel, Am Holzweg 26. Weitere Infos gibt es unter www.spiel-punkt.de

 

Vorschau 29./30. April

 

Vorschau:

Während bei der Jugend schon die Qualifikation für die Spielklassen begonnen hat, gehen die Aktiven in die Saisonfinals. Für das Trio aus Kriftel und Hofheim sind allerdings die Entscheidungen noch nicht ganz gefallen. Denn die Damen II haben zwar ihren dritten Platz sicher, bei einem Sieg gegen Goldstein/Schwanheim und einer Niederlage von Nied bei Meister Idstein kann das Team aber noch auf den Relegationsrang zur Landesliga kommen. Die Spiele wären dann am 5. und 7. Mai. Also Daumen drücken für die Damen II.

Die Männer der MSG Schwarzbach I und II feiern unterdessen am Samstagabend ihren Saisonabschluss in der Hofheimer Brühlwiesenhalle. Beide Teams wollen sich mit einem Sieg verabschieden. Danach gibt es Essen, Trinken und Musik.

Samstag, 29. April

Männer I:        MSG Schwarzbach – TGS Langenhain II                            17.45 Uhr, BWH

Männer II:      MSG Schwarzbach – SG Sossenheim                                  19.30 Uhr, BWH

Sonntag, 30. April

Damen II:       Kriftel – HSG Goldstein/Schwanheim II                             17 Uhr, SBH

 

Damen I in Vellmar:

 

TSV Vellmar – Kriftel 26:27 (12:14)

Zum Finale ein hartes Stück Arbeit

Der Meister hat sich mit einem Sieg aus der Oberliga in Richtung 3. Liga verabschiedet. Allerdings war der Erfolg beim abgeschlagenen Schlusslicht und bereits feststehenden Absteiger noch einmal ein hartes Stück Arbeit für die Mannschaft von Trainer Christian Albat. Doch es zeigte die Stärke der Krifteler Damen in dieser Saison, die selbst aus weniger berauschenden Spielen mit beiden Punkten heraus gingen. Damit beendet das Team die Saison mit nur 4 Niederlagen bei 18 Siegen, wobei die TuS-Damen mit einer Serie von 12 Erfolgen zwischendurch den Grundstein zum Hessenmeister-Titel legten.

In Vellmar lagen die Gastgeberinnen nur zu Beginn einmal kurz in Führung. Das junge Vellmarer Team ließ sich allerdings nie abschütteln und verabschiedete sich sehr ordentlich aus der Oberliga. Bei Kriftel fehlen mit Jana Lorenz und Din Nietzig, die in ihrem eigentlich letzten Spiel wegen einer Verletzung passen musste, zwei wichtige Akteurinnen. Dennoch legte der Meister stets vor und hatte zur Pause ein kleines Polster. Nach dem Wechsel glich Vellmar dann zunächst zum 15:15 aus. „Dann haben wir den Kampf angenommen“, freute sich Albat über eine gute Leistung in Abwehr und Angriff. Die Folge war das 23:18 nach 46 Minuten, das aber nicht lange hielt. Nach dem 19:24 nahm Vellmar eine Auszeit, traf vier Mal in Folge und war wieder dran. Kurz vor Schluss gelang sogar der Ausgleich, doch Helena Nitzke sorgte per Siebenmeter für die Entscheidung. Einen sportlichen schönen Abschied feierten Helen Schütz und Christina Hill, die nicht mehr für die Damen I auflaufen werden, aber zusammen acht Tore zum Sieg beisteuerten.

Es spielten: Hannah Weißer, Melanie Nickel (Tor), Helen Schütz (5), Jacqueline von Moltke (5/3), Janine Pfuhl (4), Helena Nitzke (4/1), Christina Hill (3), Kim Koerber, Finja Seeharsch (je 2), Lisa Weißer, Johanna Körner (je 1), Lea Rosenbaum, Kristin Nietzig, Isabel Göbel

Tabelle, Oberliga Hessen, Damen:

 

1

TuS Kriftel

22/22

18

0

4

637:522

115

36:8

 

 
 

2

TV Hüttenberg

22/22

13

2

7

575:548

27

28:16

 
 
 

3

HSG Zwehren/Kassel

22/22

12

1

9

584:575

9

25:19

 
 
 

4

TSV 1913 Eintr. Böddiger

22/22

13

0

9

649:622

27

23:18

 
 
 

5

TGS Walldorf

22/22

11

1

10

569:547

22

23:21

 
 
 

6

HSG Sulzbach/Leidersbach

22/22

10

3

9

542:545

-3

22:21

 
 
 

7

HSG Eibelsh./Ewersb.

22/22

9

3

10

548:579

-31

21:23

 
 
 

8

SG Bruchköbel

22/22

10

1

11

547:578

-31

21:23

 
 
 

9

HSG Rodgau Nieder Roden

22/22

9

2

11

628:614

14

20:24

 
 
 

10

HSG Dutenh./Münchholzh.

22/22

8

2

12

562:561

1

18:26

 
 
 

11

HSG Lumdatal

22/22

6

3

13

535:594

-59

15:29

 
 
 

12

TSV Vellmar

22/22

3

2

17

541:632

-91

8:36

 

 

© tus-kriftel-handball.de

Top Desktop version